Sonntag, 24. Dezember 2017

Weihnachtswünsche




Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.


Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!


Josef von Eichendorff


Ich wünsche ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest, voll von schönen Gefühlen im Kreis der Familie, zusammen mit Freunden


Ihr Erwin Füßl

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Senioren und die Digitalisierung



Das Statistische Bundesamt warnt seit Jahren vor den Folgen des demografischen Wandels. 2030 wird demnach über ein Viertel der Deutschen älter als 60 Jahre sein und in Privathaushalten leben.