Montag, 23. Dezember 2019

Weihnachtswünsche



Liebe Besucher meines des Blogs. Es ist Weihnachten und es ist Zeit das ich mir und Ihnen was wünsche. 

Das wäre mein Wunsch  

Samstag, 14. Dezember 2019

Schule wird digital?



Das Ziel des Modellprojekts ist es, bis zum Jahr 2020 übertragbare Konzepte für die selbstverständliche Nutzung der digitalen Möglichkeiten im Unterricht, aber auch für andere schulische Prozesse zu entwickeln.

Sonntag, 1. Dezember 2019

Lehrer und Technik



Die Frage nach dem Warum stellt sich bei der digitalen Bildung nicht mehr. Entscheidend ist das Wie. Die Verknüpfung von Pädagogik mit Technik ist das Problem.

Mittwoch, 13. November 2019

Selbstwirksamkeit


Zur Suche springen
Selbstverwirklichung bedeutet in der Alltagssprache die möglichst weitgehende Realisierung der eigenen Ziele, Sehnsüchte und Wünsche mit dem übergeordneten Ziel, „das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen“ (Oscar Wilde), sowie – damit verbunden – die möglichst umfassende Ausschöpfung der individuell gegebenen Möglichkeiten und Begabungen (Talente).

Montag, 28. Oktober 2019

Bildung mit den Händen


Der Werkunterricht, auch Werkerziehung, auch kurz als Werken bezeichnet, einschließlich des Textilunterrichts, ist ein Schulfach, in dem den Schülern handwerkliche Fähigkeiten beigebracht werden. Den Werkunterricht gibt bzw. gab es so zum Beispiel in einigen deutschen Ländern sowie in Österreich, in der Schweiz und in der DDR.

Freitag, 27. September 2019

Technikmuffel





Die große Mehrheit der Bundesbürger ist digitalen Technologien gegenüber aufgeschlossen, wie  repräsentative Umfragen zeigen. Selbst die wenigen Deutschen, die das Internet kaum nutzen, sehen moderne IT positiv. Die allermeisten Deutschen sind keine Technikmuffel. Es gibt eine große Offenheit in der Bevölkerung gegenüber digitalen Technologien. Das fängt beim Smartphone an und hört bei der Künstlichen Intelligenz, die Stimmungen erkennt und dann passende Musikstücke vorschlägt. Dennoch erleben wir viele Menschen gegenüber der digitalen Welt kritisch distanziert. 

Donnerstag, 12. September 2019

Microsoft Teams-Architektur


Microsoft Teams basiert auf Office 365-Gruppen, Microsoft Graph und den gleichen Sicherheits-, Compliance- und Verwaltungsfunktionen auf Unternehmensniveau wie alle anderen Komponenten von Office 365. Microsoft Teams nutzt in Azure Active Directory (Azure AD) gespeicherte Identitäten.

Dienstag, 2. Juli 2019

Online bewerben



Am häufigsten sind Bewerbungen um einen Arbeitsplatz, ein Praktikum und Bewerbungen als Freier Mitarbeiter. Bewerbungen können sich auf konkrete Ausschreibungen beziehen oder als eine so genannte Initiativbewerbung gestaltet sein. Daneben gibt es die Variante der Kurzbewerbung. Das Bewerbungsschreiben soll Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse (Schulzeugnisse und Arbeitszeugnisse) und, soweit möglich, Referenzen enthalten.

Samstag, 29. Juni 2019

Eltern prägen den gesamten Bildungsweg


Bildung ist ein sprachlich, kulturell und historisch bedingter Begriff mit sehr komplexer Bedeutung. Eine präzise, oder besser noch einheitliche Definition des Bildungsbegriffs zu finden, erweist sich daher als äußerst schwierig. Je nach Ausrichtung und Interessenlage variieren die Ansichten darüber, was unter „Bildung“ verstanden werden sollte, erheblich.

Montag, 17. Juni 2019

Digitale Schule



Die Digitale Schulbank ist eine mediendidaktische Konzeption zur Integration digitaler Medien in den alltäglichen Schulunterricht. Bei Dischba steht die alltägliche Arbeit im Unterricht im Mittelpunkt. Der Einsatz einer digitalen Arbeitsoberfläche – die digitale Schulbank – bewirkt einen Perspektivwechsel von analogen Medien zu digitalen Medien.

Mittwoch, 5. Juni 2019

Besondere Schulen



Eine Privatschule ist eine Schule, die sich im Gegensatz zur Schule in öffentlicher Trägerschaft in der Verantwortung eines freien (nichtstaatlichen) Schulträgers befindet.
Träger können kirchliche Organisationen, Sozialwerke, Vereine, Personengesellschaften oder Privatpersonen sein. Die freien Träger sind, anders als kommunale Schulträger, für das Lehrpersonal wie für die konzeptionelle Gestaltung verantwortlich. Privatschulen stehen – zumindest in Europa – unter staatlicher Aufsicht und verfügen im Allgemeinen über einen öffentlich-rechtlichen Status.
Gründe für die Bildung von Privatschulen sind das Elterninteresse an der jeweiligen Prägung, das Anliegen einer Verwirklichung alternativer pädagogischer Konzepte, einer religiösen/weltanschaulichen Prägung oder dem Erhalt eines wohnortnahen Schulangebots.

Freitag, 24. Mai 2019

Access 2016 - Einführung




Mit Office 2016 stellt Microsoft eine neue Version vor, die für Windows 10 optimiert ist, aber auch zusammen mit Windows 7 SP1 oder Windows 8/8.1 installiert werden kann. Intelligente Hilfefunktion Für alle Anwender die wichtigste Neuerung ist sicherlich die verbesserte Hilfe in den einzelnen Office-Programmen.

Dienstag, 30. April 2019

Studienabbrecher - eine Chance?




Studienabbruch bezeichnet die vorzeitige Beendigung eines Erststudiums, also vor Erlangen eines akademischen Grades, durch den Studenten (Studienabbrecher), ohne eine Wiederaufnahme des Studiums zu einem späteren Zeitpunkt. Als Studienabbrecher werden ehemalige Studenten bezeichnet, die ihr Erststudium ohne einen Hochschulabschlussbeendet haben (Studienabbruch). Die Beendigung tritt rechtlich mit der Exmatrikulation ein, wobei noch viele immatrikulierte Studienabbrecher das Studium bereits faktisch aufgegeben haben.

Freitag, 26. April 2019

Die privaten Schulen in Deutschland



Eine Privatschule ist eine Schule, die sich im Gegensatz zur Schule in öffentlicher Trägerschaft in der Verantwortung eines freien (nichtstaatlichen) Schulträgers befindet.
Träger können kirchliche Organisationen, Sozialwerke, Vereine, Personengesellschaften oder Privatpersonen sein. Die freien Träger sind, anders als kommunale Schulträger, für das Lehrpersonal wie für die konzeptionelle Gestaltung verantwortlich. Privatschulen stehen – zumindest in Europa – unter staatlicher Aufsicht und verfügen im Allgemeinen über einen öffentlich-rechtlichen Status.

Donnerstag, 11. April 2019

Große Dokumente bearbeiten



EDV-Schulung 
Word 2016 – 
Umgang mit großen Dokumenten 
Das Seminar wurde für Word-Anwender - Schüler und Studenten, Autoren und Journalisten - konzipiert, die häufig größere Dokumente erstellen bzw. bearbeiten. Erst die richtige Nutzung der vielfältigen Funktionen in diesem Bereich ermöglicht Ihnen effektives Arbeiten, und erleichtert die Gestaltung und Überarbeitung Ihrer Dokumente. Der Themenbereich dieses Seminars wird auch im Aufbaukurs angesprochen.  

Freitag, 29. März 2019

Donnerstag, 28. März 2019

Manieren



Eine Gesellschaft bewertet bestimmte Verhaltensformen negativ (z. B. als derb, roh, ungehobelt, unhöflich, ungesittet, feige) oder positiv (z. B. als gut erzogen, höflich, kultiviert, edel, tapfer) und unterscheidet „gute“ und „schlechte“ Umgangsformen. Häufig verwendet man in der deutschen Sprache das Wort „Umgangsformen“ ohne den Zusatz „gut“ und meint gleichwohl „gute Umgangsformen“.

Mittwoch, 13. März 2019

Ganztagschulen der Dauerbrenner




Eine Ganztagsschule, auch als Ganztagesschule oder einfach als Tagesschule bezeichnet, hat das Ziel, Schüler während eines großen Teils des Tages unterzubringen. Sie ist eine Alternative zum Schulhort und wird teilweise auch als Kooperationsverbund von Schule und Schulhort betrieben. Die Ganztagsschule grenzt sich ab einerseits gegen die Normalschule (ohne Mittagessen, ohne (Haus-)Aufgabenhilfe oder Betreuung außerhalb der Lektionen) und andererseits gegen Internate, in denen die Kinder bzw. Jugendlichen auch den Abend, die Nacht und überdies je nachdem das Wochenende verbringen.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Hör auf den Bauch





Intuition im Volksmund Bauchgefühl (von mittellateinisch intuitio = unmittelbare Anschauung, zu lateinisch intueri = genau hinsehen, anschauen) ist die Fähigkeit, Einsichten in Sachverhalte, Sichtweisen, Gesetzmäßigkeiten oder die subjektive Stimmigkeit von Entscheidungen zu erlangen, ohne diskursiven Gebrauch des Verstandes, also etwa ohne bewusste Schlussfolgerungen. Intuition ist ein Teil kreativer Entwicklungen. Der die Entwicklung begleitende Intellekt führt nur noch aus oder prüft bewusst die Ergebnisse, die aus dem Unbewussten kommen.

Donnerstag, 14. Februar 2019

Verändert Bildung unsere Gesellschaft


Konrad Paul Liessmann (* 13. April 1953 in Villach) ist ein österreichischer Philosoph, Essayist und Kulturpublizist. Er ist Universitätsprofessor für „Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik“ an der Universität Wien. Seit 2018 ist er offiziell im Ruhestand, übt seine professoralen Tätigkeiten an der Universität Wien jedoch auf sondervertraglicher Basis bis zum Jahresende 2020 aus.

Donnerstag, 31. Januar 2019

Recht Schreibung - wozu?


Wie sieht es mit der Rechtschreibung heute aus. Viele beklagen sich, dass die Menschen nicht mehr Rechtschreiben könnten. Dabei ist diese Technik nicht sehr alt und sie ist eine von oben verordnete Einschränkung der persönlichen Ausdrucksweise. Bevor Herr Duden nicht ein Regelwerk für die Obrigkeit geschaffen hat, hat sogar Goethe in einem Text die gleichen Wörter an unterschiedlichen Stellen, unterschiedlich geschrieben. Eine Tatsache die die meisten nicht kennen. Das konnte auf die Dauer nicht sein und man erfand am besten ein Regelwerk -  die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographiaaltgriechisch ὀρθός orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift. Eine davon abweichende Schreibung wird allgemein als Rechtschreibfehler bezeichnet.

Montag, 21. Januar 2019

Besuch im Technik Museum



Das Technik-Museum Sinsheim ist ein 1981 eröffnetes Museum im baden-württembergischen Sinsheim. Neben den Hauptattraktionen, den beiden Überschallflugzeugen Concorde und Tupolew Tu-144, findet sich vor allem hier eine große Oldtimer- und Autosammlung. Initiator und Gründer war der Unternehmer Eberhard Layher

Samstag, 5. Januar 2019

Den Umgang mit Gewalt muss man lernen



Streit, auch ZankZwistZwistigkeitZwietrachtHaderStunk, ist das offene Austragen einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei oder mehreren AkteurenPersonenGruppen oder auch Parteien (Politische ParteiPartei in einem RechtsstreitKriegspartei), die nicht immer offenkundig und nicht notwendigerweise stets feindselig sein muss, oft aber auch (im Gegensatz etwa zur neutraleren Diskussion) von emotionalen Elementen begleitet oder getragen werden kann.

Donnerstag, 3. Januar 2019

Wo sind die Buchstaben im Kopf


Der Prozess vom Analphabetismus bis zur Lesefähigkeit wird Alphabetisierung genannt. Die Analphabetenrate ist der Anteil der erwachsenen Bevölkerung, der nicht lesen und schreiben kann. Der Gegenwert ist der Alphabetisierungsgrad.