Mittwoch, 25. April 2018

Wie die Freiheit verloren wird



Die Rundfunksendung des SWR´s beschreibt wie wir in unserer Zeit schon als kleine Kinder ganz langsam die Freiheit verlieren. Wir verkaufen sie für Sicherheit, Bequemlichkeit, Faulheit und geistiger Trägheit. Die Ruhe ist uns wichtiger als die unbequeme Veränderung. Dabei tauschen wir diese vordergründigen Lebensgefühle gegen den etwas weniger Freiheit. Wir verdrängen, das wir im Leben nichts endgültig regeln können und das uns nur eine bestimmte Zeit gegeben wurde. Dabei glauben wir, dass es schon so weiter laufen wird und so schränken wir uns in unserer Entwicklung ein und geben die Zukunft auf.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen