Dienstag, 17. März 2015

Integration braucht Bildung



Bildungsbeteiligung und Bildungserfolge von Migrantinnen und Migranten bedürfen unserer besonderen Aufmerksamkeit und - wo nötig - Förderung. Denn Bildung ist für eine Integration in unsere Gesellschaft von herausragender Bedeutung. Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gilt dabei die besondere Aufmerksamkeit, denn über 30 Prozent der Minderjährigen leben in einer Familie mit Migrationshintergrund. In den Ballungszentren der westdeutschen Bundesländer liegt der Anteil deutlich darüber.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen