Freitag, 24. Mai 2019

Access 2016 - Einführung




Mit Office 2016 stellt Microsoft eine neue Version vor, die für Windows 10 optimiert ist, aber auch zusammen mit Windows 7 SP1 oder Windows 8/8.1 installiert werden kann. Intelligente Hilfefunktion Für alle Anwender die wichtigste Neuerung ist sicherlich die verbesserte Hilfe in den einzelnen Office-Programmen.
In das neue Suchfeld können Hilfeanfragen in natürlicher Sprache eingegeben werden, zum Beispiel „Wie füge ich Formeln ein?“. Diese Funktion ist wesentlich schneller und anwendungsfreundlicher als die herkömmliche Suche. Ebenfalls neu ist die intelligente Suche in den Office-Programmen. Klickt man einen Begriff in einem Word-Dokument mit der rechten Maustaste an, kann mit der Option „Intelligente Suche“ eine Suche in verschiedenen Quellen gestartet werden. Anbindung an die Cloud Neben der neuen Oberfläche bieten die Office-Programme vor allem eine effizientere Anbindung an die Cloud. Dokumente können direkt aus den einzelnen Office-Programmen heraus in OneDrive freigegeben werden. Ein anderer Anwender kann das Dokument dann entweder zusammen mit Ihnen bearbeiten oder herunterladen. Auf diese Weise versendet man Dokumente schneller und einfacher als per E-Mail. Speichert man Dokumente in der Cloud, können diese später unterwegs weiterbearbeitet werden, zum Beispiel auf dem Smartphone, Tablet oder dem Notebook. Neuerungen in Outlook 2016 Die neuen Funktionen zur verbesserten Suche hat Microsoft auch in Outlook 2016 integriert. Außerdem hat Microsoft die Verwaltung der Anhänge deutlich verbessert. Fügt man einen Anhang an eine Mail an, erkennt Outlook die zuletzt verwendeten Dateien in Windows und schlägt diese als Anhang vor. Dadurch können zum Beispiel in Sekundenschnelle PDF-Dateien hinzufügt werden, die zuvor erstellt wurden. Dies sind nur ein Teil der Neuerungen für Access 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen