Donnerstag, 11. Februar 2021

Regel- und Messtechnik





Beschreibung des Fachgebiete:

Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik bezeichnet ein technisches und wissenschaftliches Fachgebiet, das an Fachhochschulen und Universitäten gelehrt wird. Das Arbeitsfeld stellt einen Bereich der Automatisierungstechnik dar und ist überwiegend ein Teil der Elektrotechnik.

In diesem Fachgebiet werden die sich oft überschneidenden Gebiete der Messtechnik, der Steuerungstechnik und der Regelungstechnik in ihrer Verbindung betrachtet. Das Fachgebiet wird oft auch als MSR- oder EMSR-Technik für Elektrisches Messen, Steuern und Regeln bezeichnet.

Die Aufgabe der Regelungstechnik besteht darin, in einem Regelungs-Objekt (geregelter Prozess; Regelstrecke) für eine Prozess-Stabilisierung oder Prozess-Führung zu sorgen, die weitgehend unabhängig von Störgrößen ist. Die Regelung ist gekennzeichnet durch eine Rückkopplung der beeinflussten Größe (Regelgröße oder Ist-Wert genannt), sodass stets eine Struktur mit einem geschlossenen Regelkreis vorliegt. Von der beeinflussten Größe wird mittels der Messtechnik ein Ist-Wert ermittelt, mit einem vorgegebenen Referenzwert (Soll-Wert oder Führungsgröße) verglichen und durch den Regler die Stellgröße derart beeinflusst, dass die Abweichung zwischen Ist-Wert und Soll-Wert möglichst gering wird trotz vorhandener Störgrößen.


Anwendung der Regelungstechnik

Nahezu alle Geräte, Einrichtungen und Anlagen im industriellen sowie im privaten Umfeld beinhalten solche MSR-Aspekte, also Komponenten, bei denen es um die Erfassung von Größen, deren Weiterverarbeitung sowie die Beeinflussung von Systemen und deren Verhalten geht. Dabei ist die Regelung grundsätzlich eine Kombination aus einer Messung (Aufnahme eines Mess-Wertes) und der Verarbeitung nach einem Regel-Algorithmus (Ausgabe eines Stell-Wertes) in Abhängigkeit von einer Vorgabe (Soll-Wert oder Führungsgröße) bei gleichzeitigem Vorhandensein von Störgrößen.

Eine Heizungsregelung kann beispielsweise die aktuelle Raumtemperatur erfassen und mit der Vorgabe eines gewünschten Temperatur-Sollwerts vergleichen und daraus die Heizkörpertemperatur derart verstellen, dass sich die gewünschte Raumtemperatur einregelt, und dies weitgehend unabhängig von vorliegenden Störgrößen wie veränderliche Außentemperaturen oder Sonneneinstrahlung.

Wird die Regelungstechnik an Maschinen angewandt, müssen diese in Deutschland die Rahmenbedingungen der Maschinenrichtlinie erfüllen.


Mein Skript zum Thema

Beschreibung der Normen innerhalb des Bereichs der

Regel und Messtechnik

wurde von mir als Schulungsgrundlage im Jahr 2002 bearbeitet und den Schülern zur Verfügung gestellt.

https://play.google.com/books/reader?id=Ux_rHgAAAEAJ&pg=GBS.PA2 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen