Freitag, 13. Mai 2016

Excel 2016


Excel 2016 für Windows enthält alle Ihnen vertrauten Funktionen und Features, wobei einige Features und Verbesserungen hinzugefügt wurden. Hier die besten neuen und verbesserten Features aus Excel 2016.

Updates für Januar 2016

Hinweis : Die folgenden Funktionen sind nur für Office 365-Abonnenten verfügbar. Sie werden zuerst Teilnehmern am Office Insider-Programm zur Verfügung gestellt und später für Endkunden und kommerzielle Office 365-Abonnenten. Wenn Sie ein Office 365-Abonnement haben, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Office-Version verfügen.

Trichterdiagramme

Mit Trichterdiagrammen werden Werte über mehrere Phasen in einem Prozess dargestellt. Normalerweise werden die Werte schrittweise kleiner, sodass die Balken einem Trichter ähneln. Lesen Sie hier mehr über Trichterdiagramme.
Trichterdiagramm, das eine Verkaufspipeline zeigt; die Phasen sind in der ersten, die Werte in der zweiten Spalte aufgeführt.

Verbessertes AutoVervollständigen

Das Feature AutoVervollständigen ist nicht mehr so wählerisch wie zuvor. Angenommen beispielsweise, Sie möchten die Funktion NETTOARBEITSTAGE verwenden, können sich aber nicht mehr an den genauen Namen erinnern. Wenn Sie nun einfach =TAGE eingeben, zeigt das Menü "AutoVervollständigen" alle Funktionen an, die das Wort "TAGE" enthalten, einschließlich NETTOARBEITSTAGE. (In früheren Versionen mussten Sie den Funktionsnamen exakt eingeben.)

TEXTJOIN

Diese Funktion kombiniert Text aus mehreren Bereichen, und jedes Element wird durch das von Ihnen angegebene Trennzeichen getrennt. Hier erfahren Sie mehr über TEXTJOIN.

TEXTKETTE

Die neue Funktion ist ähnlich wie VERKETTEN, aber besser. Zunächst: Sie ist kürzer und lässt sich einfacher eingeben. Doch sie unterstützt auch Bereichsbezüge zusätzlich zu Zellbezügen. Hier erfahren Sie mehr.

WENNS

Sind Sie es leid, komplizierte, geschachtelte WENN-Funktionen eingeben zu müssen? Die Funktion WENNS ist die Lösung! Mit dieser Funktion werden Bedingungen in der von Ihnen angegebenen Reihenfolge getestet. Nach Abschluss der Tests wird das Ergebnis zurückgegeben. Sie können auch ein alternatives "alle erfassen" angeben, wenn keine der Bedingungen erfüllt wird. Hier erfahren Sie mehr über WENNS.

SWITCH

Diese Funktion wertet einen Ausdruck anhand einer Liste mit Werten der Reihe nach aus und gibt das erste übereinstimmende Ergebnis zurück. Wenn keine Übereinstimmung vorliegt, wird der Wert für "sonst" zurückgegeben. Hier sind Details und Beispiele zu finden.

MAXWENNS

Diese Funktion gibt die größte Zahl in einem Bereich zurück, die mindestens ein Kriterium erfüllt. Weitere Informationen sind hier verfügbar.

MINWENNS

Diese Funktion ähnelt MAXWENNS, gibt aber die kleinste Zahl in einem Bereich zurück, die mindestens ein Kriterium erfüllt. Lesen Sie hier mehr zur Funktion MINWENNS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen